das " Maistauchen "
Home
Meine Schätze
First Rollout oder First Carryout ?
Meine Odysee quer durch Europa
Der Schilderwahn
Meine Jugendsünden
Kontakt
Modelle von A - Z
=> Hallenblei
=> Big Excel
=> Der fliegende Prüfstand - Bussard v. Graupner
=> Der Maiskampffuzzi
=> Climaxx - E von Höllein
=> PickUp-E von Borjet
Werkstatt und Werkzeug
Bilder und Sprüche
Wer Wie Was
Maistauchersurvival - Set1
Was ist Statistik ?
Die Lumbeseggel
Saatgutkammer / Gästebuch
Impressum
Fanclub Ecke
 

c. by E

Der Maiskampffuzzi

Oder auch der Vollernterfuzzi  !


Genervt von der hohen Verlustrate 
beim Durchfliegen von Maisfeldern


 rüstete Maisi seinen Fuzzy um zum Fuzzy MF 
("maisfest"): Zusätzlich zum inzwischen üblichen 
Quadrocarbon in den Nasenleisten entwickelte 
er die zum Patent angemeldeten *MST* 
(Maisstängeltrenner), eine mit hohem 
Entwicklungsaufwand berechnete Vorrichtung, 
die Teile der kinetischen Flugmodellenergie in 
einem Array von punktförmigen Energieeinbringern 
mit Submillimetergrösse in auftreffende Maisstängel 
einleitet und dort eine augenblicklichen multiplen 
Zerspanungsprozess initiiert, der zur sofortigen 
Desintegration des MS führt.


Der Kampftitan:




Vom Fuzzy MF ist eine kleine Serie bei Maisi erhältlich, 
mit folgenden Unterschieden zum Standard-Fuzzy:

- zirkulär verlegtes Quadrocarbon im Nasenbereich

- drei MSTs im Bereich der Nasenleisten ausserhalb 
des Propellerkreises angebracht

- vorgesehen zum Einbau eines EPP-Antriebes



Detail :




Der Preis steht noch nicht fest, bewegt sich aber im 
Subkilobereich. Limitierte Auflage, handsigniert, wird 
in Büttenpapier eingewickelt geliefert!


Desweiteren 
ein Antrieb der besonderen Art :

Der EPP-Antrieb:

Genial einfach ist die Idee, die Maisi beim diesjährigen
Maistaucher-Winterkongress kam: 

-Der Antrieb mit expandierenden Popcorn-Propulsoren. 

Wahrhaft zukunftsträchtig wird hier mit leicht
nachwachsenden Rohstoffen gearbeitet,die bereits 
heute in jedem grösseren Store günstig erhältlich sind.
Und bei der Konstruktion blitzt hier die Kühnheit 
seines Gehirns hell auf wie ein Gammablitz von der 
Beteigeuze : 
Durch das Löchlein im Trichter rutscht Korn 
für Korn auf den Platz nach, den der nach hinten 
wegschiessende expandierende Popcorn-Propulsor 
frei gibt. Keine beweglichen Teile, hohe Lebensdauer 
des Antriebs. 





Das wird der Durchbruch schlechthin !



Bis Heute waren schon 17721 Besucher (53936 Hits) hier !
 
Wichtige Termine : Cool war es am , 01.06.2008 ! beim Angrillen bei den Klotzköpfen, vom 5ten Eck.
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=